Monatsarchiv: Juni 2010

Bundespräsident oder so

Ich werde nie vergessen, wie F mich anrief und sagte: „Ich dachte dich interessiert das bestimmt: Horst Köhler ist zurück getreten. Ist aber wohl noch nicht wirklich offiziell. Aber Twitter brummt.“ Ich saß da in der S1 Richtung Wannsee um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

He da! 80er Jahre!

Das habt ihr euch aber fein ausgedacht, einfach so zu revivalen und da gar nicht mehr mit aufzuhören. Mich irritiert das, heute soll wieder das als schick gelten, von dem ich in der Zeit meiner modischen Initiation lernte, dass es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meine unsichtbare Schreibmaschine, Naja jedenfalls | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Entspanntes Happening“ – die Berliner Polizei

Nach Spielende zogen tausende in die City-West, vor allem zum Kurfürstendamm und zum Bahnhof Zoo. Autos fuhren mit Dauerhupen durch die Straßen. Die Polizei hatte den Kudamm und die Budapester Straße für Autos gesperrt, um Konfrontationen zwischen Autofahrern und Fußballfans … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Menschheit im Kleinen und Großen, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vergessene Jubiläen und ein schwarzer Kater

Gerade liegt Wubi in der Sonne und lässt sich von Nora die Ohren waschen. Hätte man mir vor fünf Jahren gesagt, dass ich derartiges mit diesem Kater erleben würde, ich hätte es nicht geglaubt. Am 18. Juni jährte sich zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen und Quatsch, Katzen | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

„Wenn ich kein Bier trinke, bricht alles zusammen…?“

Vor Jahren fragte S, ob wir denn eigentlich „Kloß und Spinne“ kennen würden. Wir kannten sie nicht und das war gut, denn so konnten wir ganz viele dieser entzückenden und vor Weisheit geradezu übersprudelnden Filmchen hintereinander gucken. Tatsächlich fanden F … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Naja jedenfalls | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Ein Radiosender wie eine Klofußumpuschelung

Seit Wochen verfolgt mich die Berliner Zeitung mit Informationen über den sterbenden Berliner Radiosender „Radio Paradiso“. Und deswegen sitze ich dauernd da und denke: „Ach ja, Radio Paradiso.“ Radio Paradiso und ich haben eine Geschichte. Die fing an im Sommer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Erinnerungen und Quatsch, Musik, Zuhause | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Antideutschen eins auf die Zwölf geben…

…kann rhizom ja vorzüglich. Gerade wieder zu bewundern, in der sich „etwas“ vom Ausgangsthema entfernenden Diskussion zu Judith Butlers Vortrag an der Volksbühne vom vergangenem Freitag. Ich bin gespannt, wann und ob der Antideutsche mit dem bescheidenen Namen „yourenlightment“ wirklich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naja jedenfalls, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare