„Entspanntes Happening“ – die Berliner Polizei

Nach Spielende zogen tausende in die City-West, vor allem zum Kurfürstendamm und zum Bahnhof Zoo. Autos fuhren mit Dauerhupen durch die Straßen.

Die Polizei hatte den Kudamm und die Budapester Straße für Autos gesperrt, um Konfrontationen zwischen Autofahrern und Fußballfans zu vermeiden. Von einen „vollkommenen Chaos“ sprachen Fans, manche kletterten auf das Dach eines Busses, der wegen der spontanen Straßenparty nicht weiterfahren konnte und sprangen von dort auf parkende Autos. Die Polizei sprach von einem „entspannten Happening“, Ausschreitungen gab es nicht. Es gab aber auch viele angetrunkene Fans, die aggressiv wirkten und mit leeren Bierflaschen um sich warfen.

Das schrieb die Berliner Zeitung am Montag zur „unverkrampften“ Freude über den Sieg der deutschen Mannschaft. Böse Menschen sprächen vielleicht von Hysterie.
Und ich würde wirklich gerne mal davon lesen, dass die Polizei von einem „entspannten Happening“ spricht, wenn bspw. Autonome auf Busse klettern und auf Autos springen und mit Bierflaschen um sich werfen.

Zum Thema neuer Patriotismus und „Endlich dürfen wa wieder!“ fand ich bei der Bundeszentrale für Politische Bildung eine interessante Auseinandersetzung von Norbert Seitz: Die Nachhaltigkeit eines neues Patriotismus

Auch wenn ich mit Herrn Seitz nicht in allem übereinstimme, ist es doch sehr interessant zu lesen, wie er die Reaktionen und Versuche von Intellektuellen und Politikern, einen neuen Patriotismus zu etablieren, zusammenfasst. Und dass es schon 2006 keine Minderheitenansicht war, deutschen Patriotismus wichtig zu finden.
Schön auch der letzte Absatz seines Dossiers:

Sönke Wortmanns Kinohit Sommermärchen wird uns also kaum lehren können, wie man das „geile WM-Gefühl“ immer wieder abrufen kann. Eher steht der populäre Streifen dafür, wie ein Projektleiter dank enormer suggestiver Fähigkeiten ein minderbemitteltes Team in eine fast unüberwindliche „Sekte ohne Substanz“ verwandeln konnte und dabei das zunächst skeptische Publikum durch eine Erfolgsserie in wachsende Begeisterung versetzte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medien, Menschheit im Kleinen und Großen, Politik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s