Archiv der Kategorie: Politik

Aufruf zum Protest

Unter der Überschrift „Sarrazin ist unwichtig – die rassistische Gefahr nicht“ ruft GLADT e.V. zum Protest gegen die Buchvorstellung von Necla Kelek und Thilo Sarrazin am Montagvormittag in der Schiffsbauergasse in Berlin auf. Aus dem Aufruf: Seit Tagen wird erneut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsrassismus, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Die Necla und ihr Thilo

Necla Kelek und Thilo Sarrazin – die sind so ein Paar, da wird mir schlecht von. (Gut, zur Zeit ist mir eh dauernd schlecht.) Beide werden heiß geliebt von den Jungens und Mädels von der Grünen Pest und Politically Incorrect. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsrassismus, Grundsätzliches, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Individuelle Schwächen“ und das Übernehmen von Schuld

2004 besuchten F und ich mit Freunden das vergleichsweise kleine Immergut-Festival. Es war mein erstes und letztes Festival. Von Anfang an war ich skeptisch, ob mir das da denn gefalle. Dixi-Klos und Zelte dicht an dicht, überall Menschen, nirgends Rückzugsraum. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Menschheit im Kleinen und Großen, Politik, Wahnsinn der Normalität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Bundespräsident oder so

Ich werde nie vergessen, wie F mich anrief und sagte: „Ich dachte dich interessiert das bestimmt: Horst Köhler ist zurück getreten. Ist aber wohl noch nicht wirklich offiziell. Aber Twitter brummt.“ Ich saß da in der S1 Richtung Wannsee um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

„Entspanntes Happening“ – die Berliner Polizei

Nach Spielende zogen tausende in die City-West, vor allem zum Kurfürstendamm und zum Bahnhof Zoo. Autos fuhren mit Dauerhupen durch die Straßen. Die Polizei hatte den Kudamm und die Budapester Straße für Autos gesperrt, um Konfrontationen zwischen Autofahrern und Fußballfans … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Menschheit im Kleinen und Großen, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Antideutschen eins auf die Zwölf geben…

…kann rhizom ja vorzüglich. Gerade wieder zu bewundern, in der sich „etwas“ vom Ausgangsthema entfernenden Diskussion zu Judith Butlers Vortrag an der Volksbühne vom vergangenem Freitag. Ich bin gespannt, wann und ob der Antideutsche mit dem bescheidenen Namen „yourenlightment“ wirklich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naja jedenfalls, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Medienkritik hier und da

Irgendwie typisch, ärgern tut’s mich dennoch: Am Montag las ich in der Berliner Zeitung einen Kommentar von Jan Thomsen zur Preisverweigerung von Judith Butler auf dem Christopher-Street-Day. Thomsen behauptet darin: Die weltberühmte geschlechts- und machtphilosophische Abstraktionsgöttin Judith Butler hat den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsrassismus, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare