Schlagwort-Archive: Sommer

Oh, wie schön sind die Rehberge

Was ich anderen und mir selber gerne in Erinnerung rufe, ist, dass Berlin ja in einem Urstromtal liegt. Bei mir beschwört das immer wieder Bilder von Dinos, Urwäldern und weiten grünen Ebenen herauf und einem reißenden Strom, um den herum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Historisches, Natur in Menschenhand | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

Das war noch zu Peseten-Zeiten

Anfang der 80er Jahre starb der Mann meiner Großmutter nach langer Krankheit. Sie war schon immer latent verrückt; hypochondrisch, depressiv, borderline-artig, kriegstraumatisiert. Und nach diesem Verlust drohte sie dem Wahnsinn vollends anheim zu fallen. Das Wetter in der kleinen grauen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen und Quatsch, Natur in Menschenhand | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Von Hinterhöfen und dem ihnen innewohnenden Krach

Die Nadine muss sich auch gerade damit auseinandersetzen – in einer neuen Wohnung, samt dazugehöriger Nachbarn, Licht- und Tonverhältnisse, heimisch zu werden. Ich kann ihr da so vieles nachfühlen. Just wurde sie also mit den neuen Akustikzuständen ihres Hinterhofes und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen und Quatsch, Meine unsichtbare Schreibmaschine, Menschheit im Kleinen und Großen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Ein Radiosender wie eine Klofußumpuschelung

Seit Wochen verfolgt mich die Berliner Zeitung mit Informationen über den sterbenden Berliner Radiosender „Radio Paradiso“. Und deswegen sitze ich dauernd da und denke: „Ach ja, Radio Paradiso.“ Radio Paradiso und ich haben eine Geschichte. Die fing an im Sommer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Erinnerungen und Quatsch, Musik, Zuhause | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare