Archiv der Kategorie: Naja jedenfalls

He da! 80er Jahre!

Das habt ihr euch aber fein ausgedacht, einfach so zu revivalen und da gar nicht mehr mit aufzuhören. Mich irritiert das, heute soll wieder das als schick gelten, von dem ich in der Zeit meiner modischen Initiation lernte, dass es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meine unsichtbare Schreibmaschine, Naja jedenfalls | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Wenn ich kein Bier trinke, bricht alles zusammen…?“

Vor Jahren fragte S, ob wir denn eigentlich „Kloß und Spinne“ kennen würden. Wir kannten sie nicht und das war gut, denn so konnten wir ganz viele dieser entzückenden und vor Weisheit geradezu übersprudelnden Filmchen hintereinander gucken. Tatsächlich fanden F … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Naja jedenfalls | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Antideutschen eins auf die Zwölf geben…

…kann rhizom ja vorzüglich. Gerade wieder zu bewundern, in der sich „etwas“ vom Ausgangsthema entfernenden Diskussion zu Judith Butlers Vortrag an der Volksbühne vom vergangenem Freitag. Ich bin gespannt, wann und ob der Antideutsche mit dem bescheidenen Namen „yourenlightment“ wirklich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naja jedenfalls, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Es liegt ein Fluch über dem Guinness-Buch

Die Berliner Zeitung setzte mich heute davon in Kenntnis, dass Daniel Peetz (natürlich darf die Altersangabe nicht fehlen: 28) in Rheinberg am Niederrhein (auch das ist wichtig) auf die Minute genau 58 Stunden und 40 Minuten gebügelt hat und somit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meine unsichtbare Schreibmaschine, Naja jedenfalls | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

I did three things yesterday!

In dem Film Fido gibt es eine Szene, die ich seit Jahren immerfort zitiere: Die wunderschöne Carrie Ann Moss trägt ein hübsches Glockenkleid, sie sitzt bei ihrem Sohn in der Garage und maßregelt ihn halbherzig wegen irgendwas. Sie ist ganz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meine unsichtbare Schreibmaschine, Naja jedenfalls | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Innerer Reichsparteitag? WTF?

Warum hat die ZDF-Schnalle, die aussieht wie eine South-Park-Figur, gerade gesagt das Tor von Klose sei für ihn sein „innerer Reichsparteitag“? (ich glaube sowas twittert man heutzutage) Und vorher Mariette Slomka, ich weiß ja nicht. Wenn es behaupte.es noch gäbe, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Naja jedenfalls | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Public Viewing

F berichtete mir gestern erheitert, er habe bei Leo mal nachgeschlagen was „Public Viewing“ heißt, dieser hartnäckige Anglizismus, den die deutschen Medien vor vier Jahren so stolz in die Welt rülpsten. Nun ja. Er heißt im Amerikanischen jedenfalls nicht „Öffentliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meine unsichtbare Schreibmaschine, Naja jedenfalls | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar