Archiv der Kategorie: Grundsätzliches

Ich möchte brechen.

Eigentlich liegt das Blog ja grad auf Eis. Ein wenig. Meine kleine Leserschaft wird es gemerkt und ob der andauernden Ödheit hier das Weite gesucht haben. Die Ursachen für das Brachliegen sind vielfältig. Zu wenig Zeit, keine Muße, andere Prioritäten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grundsätzliches, Meine unsichtbare Schreibmaschine | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Das Schönste der Welt

(Via: riot36) Ein Bild, das F mir Anfang des Sommers zeigte und das wir zum Ende hin wiederentdeckten.

Veröffentlicht unter Fotographie, Grundsätzliches | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Schlechter als ihr Ruf

Neulich sahen F und ich uns die vielfach gelobte Arte-Dokumentation „Berliner Rand“ an. Kurz zum Inhalt: Ein paar Filmemacher haben vier Berliner Jugendliche, ohne Perspektive und am Rande der Existenz, ein Jahr begleitet. War ich anfangs noch darauf eingestellt mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Grundsätzliches, Menschheit im Kleinen und Großen, Wahnsinn der Normalität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Die Necla und ihr Thilo

Necla Kelek und Thilo Sarrazin – die sind so ein Paar, da wird mir schlecht von. (Gut, zur Zeit ist mir eh dauernd schlecht.) Beide werden heiß geliebt von den Jungens und Mädels von der Grünen Pest und Politically Incorrect. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsrassismus, Grundsätzliches, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schwanger Toxoplasmose Angst

Als frisch brütendes Menschenweibchen wird einem dieser Tage als allererstes Angst gemacht. Wildfremde springen auf die Schwangere zu und rufen, während sie panisch mit den Händen in der Luft wedeln: „Keine Rohmilchprodukte! Keine Rohmilchprodukte!“ Zu den Rohmilchprodukten gehörten angeblich Mozzarella … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grundsätzliches, Katzen, Meine unsichtbare Schreibmaschine, Wahnsinn der Normalität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 9 Kommentare

Patriotismuskritik, die unauffindbare

Meine dreieinachtel Leser werden es gemerkt haben, ich bin eher so das Gegenteil von patriotisch, tendiere mehr so in Richtung Nestbeschmutzer und Spielverderber. Und jetzt diese WM, die mich wieder ständig damit konfrontiert, dass die – in diesem Fall nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsrassismus, Grundsätzliches, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Warum ich Bücher vom Regener nicht mehr selbst lese

„Herr Lehmann“, das war damals 2003 in Neukölln nahe der Sonnenallee, in dieser winzigen, dunklen, eisigen Erdgeschosswohnung. Ich las es, F las es und der Rest der mir persönlich bekannten Menschheit auch. „Herr Lehmann“, das war irgendwie mitten aus unserem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grundsätzliches, Literatur, Zuhause | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare